Dienstag, 7. April 2009

Proletarier aller Länder, vereinigt euch!


Pressemeldung der Kampagne Die Rebellion ist gerechtfertig!


Anlass der massiven Volksmobilisierungen gegen den NATO-Gipfel, am 03. und 04. April dieses Jahr, haben wir in die Aktionen und Demonstrationen von Ablehnung und Verstoßung zu dieser vom Yanqui Imperialismus geleiteten völkermörderischen Organisation erfolgreich teilgenommen. Wir waren mit einem anti-imperialistischen Kontingent aus Norddeutschland; zusammen mit Ihnen – alle Kommunisten, Revolutionären und Progressiven – haben wir gegen dieses Gipfeltreffen der westlichen Imperialisten und ihre Lakaien unerbittlich gekämpft. Wir haben in allen dort stattgefundenen Kampfsformen aktiv teilgenommen und haben im jeden Moment die Fahne des internationalen Proletariat hochgehalten, mit der großen Parole: Vereinigt euch unter dem Maoismus!

Unsere überzeugende Präsenz hat viel Interesse innerhalb der Massen zugezogen. Unsere Parole ist an tausenden Menschen angekommen. Die Genossen haben sogar Interview an Zeitungen, Radio- und Fernsehsender von Frankreich, Ukraine, Slowakei, Slowenien, Lettland, etc. gegeben.

Wir begrüßen alle Kämpfer, die gegen das imperialistische Monster gekämpft haben, stellend die schamlose und grausame Repression der Polizei- und Militärkräfte der französischen und deutschen Imperialismen gegenüber. Wir zeigen die massive und undifferenzierte Verwendung des Trennengasses und der Schocksgranaten gegen die unbewaffneten Massen an, erzeugend gravierende gesundheitliche Probleme (Herzinfarkte, neurologische Attacken, Schocks, etc.) an alte Menschen und Kinder. Außerdem zeigen wir an, dass die Nationale Polizei, das CRS und die Gendarmerie des französischen Imperialismus mit Raketenwerfer direkt gegen die Körper der Kämpfer geworfen hat, gegen all seines Reglement und es ist so ein Glück, dass niemanden das Leben gekostet hat; auch die massive Gebrauch von Gummiballen. Wir zeigen alle willkürliche Festnahmen und die Folter gegen die Gefangenen an. Wir zeigen die Benutzung von Panzerwagen und Militärkräfte gegen die Zivilbewohner an. Wir zeigen die psychologische Kampagne des Imperialismus an, die die Volkskämpfer als Dämonien vorstellen und systematisch lügen, zum Beispiel: das Hotel, das als Quartier der Gendarmen benutzt wurde, und deswegen legitimes Ziel, ist einfach wie irgendwelche Hotel in die Presse bezeichnet. Aber all diese Repression hat nur als Antrieb für den Volkskampf gedient und die Massen haben noch einmal gezeigt, dass sie zum Kampf entschieden sind und keine Angst gegenüber die Horden des Imperialismus haben.

Wir begrüßen alle maoistische Parteien und anti-imperialistische Organisationen, die in den Kampf teilgenommen haben. Wir begrüßen sehr besonders die Söhne und Töchter der ärmsten Massen des französischen Proletariats, die sich mit uns im Kampf vereinigt haben und deren Klassenhass gegen den Imperialismus sich in großartigen Aktionen umgewandelt hat.

Dieser hervorragende Kampf ist noch ein Beweismittel, dass wir in die Neue Große Welle der proletarischen weltweiten Revolution sind, innerhalb der Strategischen Offensiv der weltweiten Revolution y deshalb ist es bewiesen, dass die Revolution die Haupttendenz ist. Die Völker der Welt brauchen die Revolution und selbst noch in das alte Europa ist die flammende Fahne des Maoismus in unversöhnlichen Kampf gegen den Imperialismus, den Revisionismus und die Reaktion.


Kampagne Die Rebellion ist gerechtfertig!
06. April 2009