Montag, 11. April 2011

Internationale Woche zur Unterstutzung des Volkskriegs in Indien


Als Teil der internationalen Woche zur Unterstutzung des Volkskriegs in Indien gab es eine Vielfalt von Aktivitäten in Hamburg. Vor und während der Woche vom 02.-09. April wurden Flugblätter verteilt. In den Stadtteilen Altona, Barmbek und St. Pauli, sowie an der Uni Campus wurden großen Dazibaos mit dem lokalen Aufruf geklebt. Am 09. April gab es eine Kundgebung an den Eingang der S-Bahn Sternschanze (St. Pauli). Die Kampagne in Hamburg wurde von dem „Bündnis gegen imperialistische Aggression“ organisiert, der unter anderen deutschen Antiimperialisten, peruanischen Maoisten und palästinensischen und kolumbianischen Aktivisten vereint. Hierbei finden Sie ein paar Fotos von einigen Aktivisten und Aktivitäten.