Montag, 7. November 2016

Resolution der Klassensolidarität mit der Kommunistischen Partei Indiens (maoistisch) und dem Volkskrieg den sie führen

Wir dokumentieren hier eine Übersetzung einer Resolution vom V. Treffen der marxistisch-leninistisch-maoistischen Parteien und Organisationen Lateinamerikas; in den nächsten Tagen folgen Übersetzungen weiterer Dokumente.
 dem-volke-dienen@gmx.de
Proletarier aller Länder, vereinigt euch!
Resolution der Klassensolidarität mit der Kommunistischen Partei Indiens (maoistisch) und dem Volkskrieg den sie führen
V. Treffen der marxistisch-leninistisch-maoistischen Parteien und Organisationen Lateinamerikas
Die an diesem V. Treffen teilnehmenden Parteien und Organisationen drücken ihre wärmsten kommunistischen Grüße an die glorreiche Kommunistische Partei Indiens (maoistisch), ihr Zentralkomitee und ihren Generalsekretär, den Genossen Ganapathy, alle Kombattanten der Volksbefreiungsguerillaarmee, die Organe der Neuen Macht und die breiten Massen des indischen Volks aus, die, sich im Volkskrieg erhebend, einen heroischen Kampf führen, der die Hoffnung des internationalen Proletariats und der Völker der Welt entfacht.

Der Volkskrieg in Indien konstituiert eine wichtige Abteilung der Avantgarde der Revolution auf der Welt; bildet einen Teil der mächtigen neuen großen Welle der proletarischen Weltrevolution, die angefangen hat sich unter der Wegleitung und dem Befehl des Maoismus zu entwickeln. Im gegenwärtigen Moment ist es ein strategischer Referenzpunkt für den Befreiungskampf der Völker der Welt um die imperialistische Aggression zu zerschlagen. Ihr Triumph wird das Kräfteverhältnis zwischen Revolution und Konterrevolution auf Weltebene umkehren und alle Kommunisten, Revolutionäre und Fortschrittliche im Allgemeinen haben die Pflicht ihn mit allen Kräften zu unterstützen. Aus Lateinamerika überbringen wir euch die Botschaft, dass wir hier unsere Kräfte vervielfachen werden um den Volkskrieg zu entwickeln und so weiter mit unseren Waffenbrüdern in Indien Schulter an Schulter zu marschieren.

Wir drücken noch einmal unsere kraftvollste Zurückweisung des Imperialismus, der Reaktion und des Revisionismus jeglicher Art aus, welche die KPI(maoistisch) und den Volkskrieg den sie führen attackieren. Wir verurteilen insbesondere den alten indischen Staat und die gegenwärtige ruchlose Regierung die versucht den Kampf des Volkes im Blut zu ertränken. Wir verurteilen den Völkermord der im Gange ist gegen die ärmsten Massen, insbesondere ländlichen Ursprungs, sowie die Verfolgung gegen revolutionäre und demokratische Kräfte auf dem Land und in der Stadt, die mit großem Heldenmut feste Position für die Rechte des Volkes beziehen. Wir fordern, dass die Rechte, das Leben und die Gesundheit unserer Brüder die sich in der Lage eines Kriegsgefangenen befinden, wie es der Fall bei Genosse Ajith ist, respektiert werden.

Wir sind sehr sicher, dass die indischen Genossen, die das Volk im Volkskrieg führen, die demokratische Revolution zur Kulmination bringen, ununterbrochen mit der sozialistischen Revolution fortschreiten und, mit Kulturrevolutionen, gemeinsam mit uns und der ganzen Menschheit zu unserem gemeinsamen Ziel, dem immer goldenen Kommunismus, marschieren werden.

Es lebe die Kommunistische Partei Indiens (maoistisch)!
Es lebe der Volkskrieg in Indien!
Ruhm dem Marxismus-Leninismus-Maoismus!

Kommunistische Partei Brasiliens (Rote Fraktion)
Kommunistische Partei Ecuadors – Rote Sonne
Volksbewegung Peru (Reorganisierungskomitee)
Rote Fraktion der Kommunistischen Partei Chiles
Revolutionäre Front des Volkes Boliviens MLM
Maoistische Organisation für die Rekonstitution der Kommunistischen Partei Kolumbiens
Komitee Rote Fahne - BRD
Sich anschließende Parteien und Organisationen:
Komitees für die Gründung der (Maoistischen) Kommunistischen Partei, Österreich