Samstag, 27. Juni 2009

Gruß der Volksbewegung Peru an den 29. Jahrestag des Volkskriegs in Peru (Deutsch).

[Korrektur nötig]

Proletarier aller Länder, vereinigt euch!

Es lebe den 29. Jahrestag des Volkskriegs in Peru!

Die Volksbewegung Peru begrüßt mit großer Freude und revolutionärem Jubel, in diesem neuen Jahrestag des Volkskrieges in Peru, den Vorsitzenden Gonzalo und die Kommunistische Partei Perus. Wir bekunden unsere herzlichen Gruß an unserer Klasse und den Völker der Welt, und bestätigen uns in unsere große Aufgabe wieder: Das Verteidigen und Anwenden des Marxismus-Leninismus-Maoismus, Gonzalo Gedanken, hauptsächlich Gonzalo Gedanken und das Durchsetzen des Maoismus als Befehl und Führung der weltweiten Revolution.

In diesem 29. Jahrestag sehen wir, wie die internationale Lage und die nationale Situation den exzellenten Bedingungen zeigen, entsprechen: für die proletarischen weltweiten Revolution und für den Sieg des Volkskriegs in Peru, der seine führende Fackel ist.
In Peru kann selbst die Reaktion über die Stärke der Partei nicht schweigen, sondern nach ihres Singens von Beerdigungslieder wegen des von der Volksbefreiungsarmee (VBA) erzeugten Verlusts, betteln immer noch den Yankees dem Schicken von mehr Waffen, mehr US-Dollar, neue Hubschraubern, um seinen verzweifelten contrarevolutionären Krieg fortzufahren; der Yankeeimperialismus ist bereit zu geben, aber alles ist fehlgeschlagen.

Der Yankeeimperialismus hat gegeben: die Ausbildung von Truppen, Hubschrauber, Anweisungen über die Folter, Waffen, Führung, Männer, Präsidenten, etc., etc.; aber alles, was sie engagieren, endet in einem Fiasko. Die VBA hat – einen nach dem anderen – ihre Kampagnen vernichtet, wie die letzten namens „Exzellenz“. Die Hubschrauber werden einen nach dem anderen deaktiviert und den Yankeeadler muss mit gebrochenen Flügeln wegfliegen. In Fallen vernichtet der VBA den Truppen der peruanischen Reaktion sowie den Yankeetruppen, und alle neuen Waffen und technische Ausrüstung kommen gut in den Händen der Kämpfer der VBA. Kurz gesagt, der Sieg für das Volk und die Niederlage für die Feinde des Volkes.

Der Imperialismus, wie jeder weiß, ist in der Krise und sinkt jeden Tag noch weiter. Dieses teuflische System der Ausbeutung und Unterdrückung kann nicht fortgesetzt werden. Seine größten Plünderungen der Völker der Welt schafft mehr Widerstand jeden Tag. Siehe den Widerstandkämpfe im Irak, in Afghanistan, in Peru, in Indien und andere. Die neue Führung des Yankeeimperialismus, der Metzger und Kriegshetzer Obama, verspricht das Schicken von mehr Truppen nach Afghanistan unter anderen Ländern; er ist fest entschieden an die Tötung des kämpfenden Volks, aber dort – wie in der ganzen Welt – ist den Kampf des Volks erbarmungslos, und es ist unmöglich für den Imperialismus diesen Kampf der Völker der Welt zu überleben. Allerdings, bedeutet dies, dass wir bequem sitzen und warten können, wie die Revisionisten machen? Nein!
Der Feind wird von selbst nicht verschwinden. Weder die chinesischen Reaktionäre noch die aggressiven Kräfte des US-Imperialismus in China werden von seinen eigenen Willen von der Bühne der Geschichte sich entfernen. (Vorsitzender Mao Tse Tung - Durchbringen der Revolution bis zum Ende).
Nichts wird sich von selbst ändern oder verschwinden. Das einzige, was die Imperialisten noch mehr als ihrem Gewinn interessiert, ist sein eigenes Überleben, das Überleben ihres Systems. Wir, die Völker der Welt, entsprechen sie zu vernichten, ihnen den Todesstoß zu geben. Wir, als Kommunisten und Revolutionäre, entsprechen dem Kampf für den Wiederaufbau der Kommunistischen Parteien in allen Ländern, um den Volkskrieg durchzuführen; das soll auf der Tagesordnung in den einzelnen Ländern sein, und es ist notwendig das Fördern der weltweiten Kampagne „Yankee go home“. Der Gegner müssen wir auf die Erde werfen, vernichten. Die Völker auf der ganzen Welt müssen vom Volkskrieg in Peru lernen, sowie den Volkskrieg in jedem Land unter der Führung der marxistisch-leninistisch-maoistischen militarisierten Kommunistischen Partei durchführen und diese Volkskriege bis zum Ende durchbringen, halbwegs nicht zu stoppen. Volkskrieg bis zum Kommunismus!Und wir rufen voller Klassenoptimismus:

Es lebe der Vorsitzenden Gonzalo!
Es lebe der Marxismus-Leninismus-Maoismus, Gonzalo Gedanken!
Es lebe die Kommunistische Partei Perus!
Es lebe den 29. Jahrestag des Volkskriegs in Peru!
Für der neuen Kongress der Kommunistischen Partei Perus!
Für die Spannung aller unseren Kräfte für den Volkskrieg des Widerstands gegen den Yankeeimperialismus!

Volksbewegung Peru
17. Mai 2009