Sonntag, 15. März 2009

Grußbotschaft von SoL * Sozialistische Linke an die Internationale Konferenz von 25.10.08

Grußbotschaft von SoL * Sozialistische Linke an die Internationale Konferenz von 25.10.08

Wir sind eine Hamburger Gruppe revolutionärer Jugendlicher, die sich aufgrund der Nichtexistenz einer kommunistischen Partei in Deutschland vor vier Jahren gegründet hat. Wir haben den Kampf fürden Sozialismus und die Diktatur des Proletariats angenommen und sehen unsere Hauptaufgabe in der Bewußtseinsbildung der Jugend. Dabei dient uns der wissenschaftliche Sozialismus als Kompass nicht nur in der politischen Arbeit sondern auch im alltäglichen Leben. Wir entrichten an die Revolutionäre der Konferenz unsere herzlichen Grüße. Mögen die Kämpfe in der aktuellen schweren Krise des Kapitalismus, die Erfolge bringen, nach denen sich die Menschheitschon viel zu lange sehnt. Wir solidarisieren uns vor allem mit den Völkern, die vom deutschen Imperialismus unterdrückt werden und sind mit ihnen im Kampf gegen denselben Feind vereint. So leisten wir unseren Teil zur Zerschlagung des Imperialismus weltweit. Unser Kampf muss sich auch gegen alle Arten des Revisionismus richten. Mögen die Herrschenden und ihre Helfer vor dem Marxismus-Leninismus zittern, die Herzen der Werktätigen werden wir durch unseren Kampf erobert. Nur wenn wir es schaffen den gewerkschaftlichen (betrieblichen) Kampf mit dem politischen Kampf zu verbinden, können wir das Leuchtfeuer für den Sozialismus entfachen. Die Kommunisten müssen sich an die Spitze der Klassenkämpfe stellen und zeigen, dass nur sie die Interessen der Werktätigen am entschlossensten vertreten.
Lasst uns gemeinsam der kapitalistischen Barbarei den Weg des Sozialismus entgegen setzen!Sozialismus oder Barbarei!
Hoch die internationale Solidarität!

SOL 25.10.08