Samstag, 27. August 2016


Wir dokumentieren hier eine Übersetzung des Berichtes der Front der revolutionären Studenten und des Volkes (Frente de Estudiantes Revolucionario y Popular - FERP) aus Chile.


Nieder mit dem olympischen Massaker!
Unsere Aktion bei der brasilianischen Botschaft, wo ein Transparent mit der Parole „Abajo la masacre olímpica" vor der brasilianischen Botschaft entfaltet wurde, reagierend auf einen internationalistischen Aufruf, eines revolutionären Aufrufs des brasilianischen Volkes gegen das Massaker, das der Imperialismus mit den Olympischen Spielen in Brasilien und der vergangenen Weltmeisterschaft 2014 erzeugt. Der alte brasilianische Staat vertrieb 22.059 Menschen wegen dieser zwei Ereignisse, die das Massaker am Volk brachten. Warum Massaker? Weil man feststellen kann, wie ihre militarisierte Organisation UPP das tägliche Blutbad an den Armen der Favelas im Dienst der Räumungen realisiert, die diese hungrigen Ereignisse mit sich bringen.
Die Ausgaben für die Olympischen Spiele übertreffen heute die gigantische Summe von 12,7 Milliarden Dollar. Und während die arbeitenden Menschen zu Elend verdammt sind, die mit ihrem Schweiß den Reichtum erzeugen, den die brasilianischen Ausbeuter an sich reißen: die öffentlichen Mittel werden nicht für bessere Krankenhäuser, Bildung oder Wohnungsbau verwendet, sondern für die Olympischen Spiele und um ihre militarisierten Organisationen zu finanzieren, um das Massaker am brasilianischen Volk fortzusetzen!
Das brasilianische Volk reagiert auf all diese Ungerechtigkeiten mit Rebellion und Ausbruch von Massenprotesten überall, mit Rückgewinnung von Land durch Bauern und das Bekämpfen des alten Staates. Es ist ein Volk voll von Leben und Lust, unermüdlich ihre Feinde zu stürzen. Wir, da das chilenische Volk viel damit gemeinsam hat: sind arm, durch den Imperialismus ausgebeutet, deshalb haben unsere Kämpfe ähnliche Eigenschaften und ähnliche Bereitschaft zu kämpfen. Man kann denselben unermüdlichen Kampf bei den Armen aller Orte der Welt sehen, weil der Imperialismus nur Zerstörung und Massaker verursacht, welche diese revolutionären Feuer entzünden.
Der alte brasilianische Staat findet sich einer heftigen und entschlossen Rebellion seines Volkes gegenüber und dieses wird auch durch die Revolutionäre der Welt gegen das olympische Massaker unterstützt. Auch unsere kleine Aktion internationalistischer Unterstützung vor der Botschaft der brasilianischen Reaktionäre, die dieses Massaker rechtfertigen stellt sich dem entgegen.

Es lebe der revolutionäre Kampf des brasilianischen Volkes!
Die Armen haben kein Vaterland, es lebe der proletarische Imperialismus!

5. August
Front der revolutionären Studenten und des Volkes